Oberstufenklassen: OBA St. Gallen und Kunst

Fragen zu Wunschberufen und „Kunst am Stadtweiher“

Am Freitagvormittag, 30. August 2019, reisten die Jugendlichen der 2. und 3. Oberstufe mit dem Zug nach St. Gallen an die Ostschweizer Bildungs-Ausstellung (OBA). Mit verschiedensten Aufträgen ausgerüstet, informierten sich die Schülerinnen und Schüler über ihre Wunschberufe, befragten die Berufsleute an den Ausbildungsständen, machten ihr erstes Bewerbungsfoto, stellten verschiedene Gegenstände selber her und versuchten bei diversen Wettbewerben ihr Glück. Die Schülerinnen und Schüler der 3. Oberstufe übten beim „Handshake“ mit erfahrenen Personalverantwortlichen das Bewerbungsgespräch. Auf die wertvollen Erfahrungen und positiven Rückmeldungen dürfen die Jugendlichen stolz sein. Mit vielen Eindrücken und neuen Informationen können die Jugendlichen nun ihre nächsten Schritte in der Berufswahl angehen.
Nach der OBA reisten drei Jungs der Oberstufe 2 gleich weiter nach Wil zum Stadtweiher. Dort besuchten sie passend zum Deutschunterricht das Kunstprojekt „Zu Ohren“ mit digitalen Hörgeschichten. Die fiktiven Texte, beispielsweise ein Märchen oder ein Kurzkrimi, spielen alle am Wiler Weiher und können mit dem Smartphone an fünf verschiedenen Stationen gehört werden. Aufmerksam lauschten die Jugendlichen den Geschichten und diskutierten im Anschluss das Gehörte untereinander. Zudem konnte der malerische Ausblick in die Wiler Altstadt bei tollem Sommerwetter genossen werden.